Unsere neue online-Ausgabe

Leseprobe Printausgabe "Die Neue Woche in Australien" (DNW) 

 

 

Wenden Sie sich für Bestellung
bitte über das Bestell- oder Kontaktformular an die Redaktion

Editorial

 

Vergangene Woche nahm das Kommando Cyber- und Informationsraum (CIR) seinen Dienst auf, die vierte Streitkraft der Bundeswehr (siehe auch Seite 4). Franz Josef Jung, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erklärte: „... die Frage der Sicherheit wird künftig nicht nur an realen Grenzen ausgetragen, sondern wird mit digitalen Mitteln in die Mitte unserer Gesellschaft getragen“ und sprach von einem „historischen Schritt nach vorn (...), um die Menschen in Deutschland zu schützen“. Was werden die Aufgaben der neuen Streitkraft sein? Ist damit tatsächlich mehr Schutz geboten?


Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bestätigte, dass allein in Januar und Februar 280.000 Ereignisse gezählt wurden, die als Cyber-Attacken gegen die Bundeswehr gewertet werden könnten – eine Statistik, die unterstreicht, wie wichtig im heutigen digitalen Zeitalter digitaler Schutz von Seiten der Regierung notwendig ist.

...

Und weiterhin bleibt die Frage: Können genügend Finanzmittel aufgebracht werden, wo doch die schon existierenden Einheiten der Bundeswehr über mangelnde Mittel klagen?


Zudem muss bedacht werden, dass sich innerhalb von vier Jahren extrem viel in der digitalen Welt verändern wird. Somit gilt es also nicht nur, ein solches Team zu bilden, sondern auch IT-Spezialisten einzustellen, die unentwegt Weiterbildungen in der Branche erhalten müssen und die Fähigkeit der schnelle Adaption beherrschen müssen und selbst äußerst innovativ wirken können. Eine Institution zur Ausbildung sowie Fortbildung und eine neue Führungskultur dieser zwar militärischen, aber von Individualisten geprägten Einheit werden notwendig sein.

...




Vorschau auf die aktuelle Printausgabe,  

15/2017 vom 11. April 2017

Titelblatt der aktuellen Ausgabe

 

 

Seite 8:   

Alle Christen feiern dieses Jahr zusammen Ostern.

 

Seite 10:   

Serie "Wege ins Ungewisse" - Republik Kongo - Turbulenzen und knapper Sprit auf dem Weg zum "Elefantenfriedhof".


Seite 12:

Kathrin Reimer berichtet über ihre Wochenenden in Melbourne - Lavendelduft und Kakadus: Lohnenswerte Tagesausflüge in Victoria.


Seite 13: 
Sonderseite Ostern.


Seite 14: 

Gold, Eisbären und Plastikmüll: Staunen und Gruseln in der Arktis.


Seite 17: 

Unterwegs auf der Deutschen Fachwerkstraße.

 

Lesen Sie auch die Buchpräsentation:

Vorgestellt wird "51 Amüsier-Geschichten" von

Klaus Kilian

 

 

Hier ein Eintrag aus der Facebook-Seite der DNW:

Ich freue mich auf jeden Dienstag, da gehe ich als erstes zum Newsagent in Forest Hill und kaufe mir die Woche (Anm.: "Die neue Woche in Australien"). Seit der Übernahme hat sich die "Woche" unheimlich gebessert. Mein Mann und ich lesen die ganze Zeitung aus. Excellent!!  

(Sie kostet nur 3,50 $ - preiswert, wenn man bedenkt, dass eine Tasse Kaffee 3,95 $ kostet.)   

  

Lesen Sie hier die Berichte des "radelnden Reporters", Michael Gerhards, nach; hier klicken:          

http://derradelndereporter.de